E-Check ortsfester Einrichtungen

Gemäß der Vorschrift 4 der DGUV

Ortsfeste elektrische Betriebsmittel sind entweder fest verbaut oder sie haben keine Tragevorrichtung und können aufgrund Ihrer Masse nicht leicht bewegt werden. Auch elektrische Betriebsmittel, die vorrübergehend fest verbaut sind fallen unter diese Kategorie, selbst wenn sie über eine bewegliche Leitung angeschlossen sind. Beispiele für ortsfeste elektrische Betriebsmittel sind:

  • Kühlschrank
  • Boiler
  • Klimaanlage
  • Elektroherd

Ortsfeste elektrische Anlagen sind fest mit Ihrer Umgebung verbunden, wie beispielsweise die elektrische Installation in Gebäuden:

  • Hauptverteilungen
  • Unterverteilungen / Kleinverteiler
  • Maschinenschaltschränke
  • Steckdosen 230 V / 400 V

Auch Maschinen die über Kraftstrom betrieben werden fallen oft in diese Katergorie

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne umfangreich!