Rechts- und Unternehmensberatung

Unser Experten aus einem Netzwerk von Rechtsanwälten und Kollegen aus Maschinenbau, Konstruktion sowie Statik beraten und begleiten unsere Kunden auch in rechtlichen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, des Datenschutzes, Maschinen- und Anlagenbau sowie im Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht.

Beratungsschwerpunkt Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Juristische Beratung zu Fragen der Arbeitsschutzorganisation u.a. mit den Kernpunkten:

  • Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern im Arbeitsschutz
  • Sanktions- und Eskalationsmöglichkeiten im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Rechte und Pflichten von Führungskräften und Unternehmern
  • Haftungsrisiken im Arbeits- und Gesundheitsschutz für Führungskräfte und Unternehmer
  • Behandlung von Problemen mit Aufsichtsbehörden und gesetzlichen Unfallversicherern
Beratungsschwerpunkt Datenschutz

Juristische Beratung zu Fragen des Datenschutzes u.a. mit den Kernpunkten:

  • Schutz personenbezogener Mitarbeiter-, Kunden- und Lieferantendaten
  • Verfahrensverzeichnisse
  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Datenschutz im Personalwesen
  • IT-Sicherheit
  • Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern nach Datenschutzgesetz
  • Risiken und Haftung für die Geschäftsführung/Vorstand aus dem Gesellschaftsrecht
  • Behandlung von Problemen mit Aufsichtsbehörden
Beratungsschwerpunkt Produktsicherheit CE

Juristische Beratung zu Fragen der Produktsicherheit und CE u.a. mit den Kernpunkten:

  • Gesetzliche Grundlagen zum Produktsicherheitsgesetz ProdSG
  • Anwendung der Maschinen- , Niederspannungs- und EMV- Richtlinie
  • EU-Bauproduktenverordnung (BauPVO)
  • ATEX / Explosionsschutz
  • Stellung von CE Koordinatoren
  • Sachverständigengutachten nach Europäischen Richtlinien
  • Normen- und Richtlinienrecherche
  • Konformitätsbewertungsverfahren
  • Risikobeurteilung und –Analyse
  • Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
  • Berechnung PL und SIL zur Funktionalen Sicherheit
  • Erstellen von PL- und SIL- Zertifikaten
  • Sicherheitsmanagement
  • Sicherheitstechnische Überprüfung und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen
  • Einführung der internen Fertigungskontrolle bzw. werkseigenen Produktionskontrolle
  • Kooperation mit benannten Stellen (z. B. TÜV)
  • Durchführung von Audits bei Zulieferern
  • Erstellen der technischen Nachweisdokumentation

Die erstellte Dokumentation ist für Sie der Nachweis, dass alle gesetzlichen Mindestanforderungen eingehalten werden.